Meine Reise nach Moskau

Please let this document be translated in many languages and be handed over to the corresponding people at once! The free English translation you may find here!


Achtung: Es gehören immer mindestens zwei Seiten dazu, um einen Krieg entfachen zu lassen, vergessen oder verwechseln Sie das besser nicht!

Ein Atomkrieg bringt unvorstellbares grausames Leid auch über die Folgegenerationen und verpestet ganze Landstriche auf der ganzen Welt.

Meiner Person ist es in der Tat möglich, durch die Einfachheit, aber auch durch geschaffene Fakten mittels Überdimensionalem-Bereich und der Wahrheitsfindung in der Sache nach Moskau durch eine angekündigte Kulturreise INKOGNITO, d. h. als Managerin in der angespannten Situation zu reisen, um für eine Einheit des großen und gesamten Europas einschließlich Russland und Präsident Putin Sorge zu tragen!

Die Vorbereitungsreise durch Warschau an die Grenzstation Minsk hat bereits vor Jahren in der Sache stattgefunden, da es die Aufgabe meiner Person war und immer noch ist, für eine weltliche Einheit Sorge zu tragen!

Lübeck, 25. März 2022


-------- Weitergeleitete Nachricht --------
Betreff: 
Fwd: Sache /Johannes-Kepler-Quartier als Information
Datum: 
Thu, 24 Mar 2022 12:08:11 +0100
Von: 
Ursula Sabisch <ursula.sabisch@t-online.de>
An: 
ICCVisits@icc-cpi.int


Internationaler Strafgerichtshof (IStGH)

 
Oude Waalsdorperweg 10
2597 Den Haag (Niederlande)
       
Tel.: 
+31 70 515 8515
Fax: 
+31 (0)70 515 8555
ICCVisits@icc-cpi.int


Lübeck, 24. März 2022    


  

   

IN DER SACHE

         

Sehr geehrte Richterschaft des Internationalen Strafgerichtshofs,

hiermit stellt meine Person eine Strafanzeige, da diese u. g. Vorgehensweise in der Sache keine Privatangelegenheit ist!    


Bevor Russlands Existenz bedroht ist und es zu einer Eskalation durch einen Atomkrieg kommen wird, werden Sie bitte unverzüglich dafür Sorge tragen, dass Russland und weitere Ostblockstaaten  in die NATO und in die EU aufgenommen werden, was bedeutet, dass man sich mit einem kriminellen Regime zusammenschließt, aber die Rechte und Pflichten für alle Völker gleich sein müssen.      

Sie werden bitte dafür Sorge tragen, dass die aufgerufene Führungsspitze die Weltordnung übernimmt und auch Kriegsverbrecher und weitere kriminelle Elemente einer Regierung mit in das Boot genommen werden, denn die Welt trägt noch weitaus größere Probleme mit sich!
   

Meine Person wäre in der Lage, als Beweis in der Sache nach Moskau in die Metropole zu reisen, um die Menschen durch überdimensionale Begebenheiten vor Ort aufzurütteln, indem meine Person diese Bürger mit diesen Dingen gesteuert konfrontiert. Vor Ort hat sich meine Person diesbezüglich zurückgehalten, um die Kräfte für die Kulturreisen zu sparen, die dazu notwendig sind.    


Natürlich wünscht meine Person eine Sicherheit durch Zeitzeugen vor Ort, um nicht in russische Gefangenschaft zu geraten. Die gesamten Reisekosten trägt die Staatskasse der EU.    

Seien Sie endlich einmal klug und spielen Sie nicht länger mit der Sache und dem Auftrag des Herrn und Schöpfers, indem Sie die Gesundheit und das Leben u. a. meiner Person *nicht unnötig strapazieren.      

Mit den besten Wünschen,

Ursula Sabisch    

Kaiserin


 

Merke: Jeder, der jahrzehntelang wissentlich hat Menschen in der dritten Welt verhungern lassen, obwohl wie deutlich ersichtlich, mehr als genügend Kapital auf der Welt vorhanden war und vorhanden ist, wird mit Sicherheit vor dem Weltgericht Rede und Antwort stehen müssen.
Selbstverständlich gilt das auch für jede einzelne Abtreibung, die ein Menschenrecht ausschließt, wobei als Alternative eine Selbsttötung die bessere Wahl bleibt!


PS: Eine freie englische Übersetzung werden Sie in den nächsten Tagen, so auch diese deutschsprachige Strafanzeige in einer der diversen Homepages meiner Person vorfinden!

Dokument überprüft und ergänzt am 25. März 2022

Bitte senden Sie mir alle benötigten Reiseunterlagen und die Deckung der anfallenden Reisekosten durch einen Verrechnungsscheck schriftlich zu, dann brauchen Sie sich nicht von meiner Person eine Ohrfeige abholen!

-------- Weitergeleitete      Nachricht --------                                                                                    

Betreff:            Sache /Johannes-Kepler-Quartier als Information
Datum: Wed, 23 Mar 2022 22:10:39 +0100
Von: Ursula Sabisch <ursula.sabisch@t-online.de>
An: laferrera@luebeck.org, hamburg@baustolz.de,              stefan@scharfschwerdt-immobilien.de



Ursula Sabisch, Kaiserin, Am Ährenfeld 15, 23564 Lübeck, Germany

     

An Bonava Deutschland GmbH      

Moorfuhrweg 17

     

22301 Hamburg

 

CO/

An die 

Hansestadt Lübeck


     

     



Lübeck, 23. März 2022

     


Johannes-Kepler-Quartier      

Nun reicht es mir aber mit Ihnen!

     


    

Sehr geehrte Damen und Herren der Bonova GmbH, sehr geehrte Herrschaften, liebe Leser, 

heute am Mittwochmorgen gegen 7:00 Uhr kam von der Baustelle Am Ährenfeld Ihres Johannes-Kepler-Quartiers ein langzeitig laut dröhnender Lärm, was man bereits als eine Körperverletzung bezeichnen muss, da durch Ihren derzeitigen Baukomplex alle Seiten der bestehenden Miethäuser Am Ährenfeld und Brandenbaumer Landstraße zugebaut sind und sich somit das Dröhnen direkt auch in meiner Mietwohnung bündeln kann!

Nun reicht es mir aber endgültig mit Ihnen und Ihresgleichen! 

Was fällt Ihnen eigentlich ein? Was erlauben Sie sich eigentlich mit meiner Person? 

Durch Ihr krankhaftes Verhalten animieren Sie geradezu auch die Mieter hier im Hause, sich an meiner Person „abzuarbeiten“ oder wie immer man solch ein       erschreckendes Wohnverhalten bezeichnen muss, denn in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch knallte es erneut gegen 23:45 Uhr über meinem Schlafzimmer, sodass einem fast das Herz stehen bleibt und man nicht mehr unbeschwert einschlafen kann!

Das ist in diesem Jahr bereits das vierte oder fünfte Mal in dieser beabsichtigten für meine Person lebensbedrohlichen Art und wenn man tatsächlich eingeschlafen sein sollte, dann wird man durch Ihre Bauarbeiter am Morgen vollgedröhnt und weiß nicht mehr, wo man seinen Kopf lassen soll!

Ganz abgesehen davon, kann mein Mann nur noch in der Wohnstube             schlafen, die auf der gegenteiligen Giebelseite des Hauses Ihrer Baustelle liegt, jedoch auch das Treppengelände wird häufig als metallener Geräuschpegel missbraucht.      

Das ist jetzt nur ein kleiner Ausschnitt aus der ganzen Wohnmisere, wodurch meine Person bereits einen Orthopäden aufsuchen musste, weil das Wohnen hier Am     Ährenfeld einfach nicht mehr tragbar ist!

     

Selbstverständlich hat das für Sie und jeden anderen Beteiligten hohe Konsequenzen, die meine Person Ihnen und anderen nur kurz erläutern wird, indem Sie und andere unverzüglich den gesamten o. g. Baukomplex stoppen werden und per Handarbeit Stein für Stein abtragen lassen. 

     

Es liegt längst ein Schreiben diesbezüglich bereit und ist in den diversen Homepages meiner Person veröffentlicht worden.

   

Auch die Kanalisation wird wieder freigelegt werden müssen, damit Sie wissen werden, was Sache ist.

    

Sollten Sie bereits Mietverträge abgeschossen haben oder als Eigentumswohnungen verkauft haben, dann machen Sie bitte die Verträge rückgängig.


Selbst wenn Sie und Ihresgleichen auf hohen Kosten weiterspielen werden, und sich Mieter in den neuen Wohnungen befinden werden, werden diese Leute, die   sicherlich auch von meiner Person in Kenntnis waren und in Kenntnis sind, die Wohnungen zwangsräumen müssen und zurück in ihre alte Wohnung ziehen oder im Austausch in die Wohnungen oder Häuser der Verantwortlichen ziehen. 

     

Die Aufstellung eines Wohncontainers dürfte für Sie keine großen Probleme bedeuten, indem Sie diese ggf. beziehen werden und ggf. in Ihrem derzeitigen Vorgarten oder Terrassengarten aufstellen dürfen, oder aber Sie und einige       andere werden nach Kriegsende den Container in der Ukraine in einer zertrümmerten Stadt wie Mariupol direkt neben einem Neuaufbau der Häuser aufstellen, damit Sie begreifen werden, was Sie sich erlaubt haben und wer meine Person ist. 

Des Weiteren werden für die ukrainischen Frauen mit Kindern, die durch den Krieg ihren Mann beziehungsweise Vater verloren haben, Wohnungen oder Häuser der Lübecker zwangsgeräumt werden müssen, damit diese Flüchtlinge in   die freien Wohnungen oder Häuser ziehen können, indem in Lübeck wie mehrfach begründet eine Schaltzentrale für die Welt eingerichtet werden wird, sich jedoch nun die Situation verändert beziehungsweise durch den Krieg verschlechtert hat,   was die Lübecker oder auch die Hamburger Zeitzeugen in der Sache hätten verhindern können.

 

Aus diesem Grunde werden die obdachlosen Lübecker ebenfalls in die Ukraine übersiedeln, solange bis die Wohnhäuser in der Ukraine bezugsfertig sind, und     dann im Austausch jeder wieder zurück in sein Heimatland und in seine Wohnung zu gehen hat.

 

So lernen Sie und andere mit der Wahrheit als ein Zeitzeuge richtig umzugehen, was traurig genug und kostspielig genug ist und Sie lernen meine Person richtig     kennen, was nicht bedeutet, dass die Ukrainer in Unkenntnis der     überdimensionalen Begebenheiten durch meine Person sein werden aber sicherlich nicht mehrere Jahre oder gar Jahrzehnte in Kenntnis waren.

Sollten die Afrikaner und besonders die afrikanischen Kinder durch den Krieg millionenfach verhungern müssen, weil Sie und Ihresgleichen Schwierigkeiten        mit der Wahrheit als die Zeitzeugen in der Sache haben und lieber meine Person schwer verletzen lassen oder mehr, dann lernen auch Sie und alle anderen in gleicher Weise und mit gleichen Folgen das Hungern.

Denn selbst wenn meine Person nicht mehr in der Lage sein sollte, diese Beschlüsse umsetzen zu lassen, dann wird es ganz sicher ein anderer oder etwas anderes mit anderen Mitteln und anderen Maßnahmen tun und das wünsche       ich keinem Menschen!

     

Sie werden bitte zur Realität übergehen und den gesamten Wohnkomplex rechtzeitig ohne den Einsatz von künstlicher Energie durch Hilfsmittel abreißen     lassen, wie bereits befohlen und Sie werden nach Fertigstellung der Abrissarbeiten ein Ährenfeld über die Gesamtfläche anlegen, damit Sie und andere Lübecker meine Person und die Dritte Welt niemals mehr vergessen werden!

Alle königlich dänischen Botschafter werden ebenfalls alle ihre Domizile räumen und in gleichwertige oder vergleichsweise einfache Wohnungen ziehen, in denen meine Person durch die Mitbewohner sehr häufig eine schwere     Körperverletzung und mehr erleiden musste, was nicht bedeutet, dass sich meine Person nicht zur Wehr gesetzt hat!

     

Merke: Wenn man das Geld und den Luxus hinterhergeworfen bekommt, wie es besonders bei einem Botschafter der Fall ist, dann braucht man ganz offensichtlich auch keine eingeforderte Leistung erbringen, sondern darf beim       Mittelmaß bleiben, selbst wenn dadurch Kriege oder die Zerstörung der Welt an der Tagesordnung wären oder etwa nicht?
    

Sollten keine brauchbaren Lösungsvorschläge wie bereits angeordnet für die Beendigung der Kriege weltweit durch die Diplomatie der Botschafter und der       Diplomaten auf dem Tisch liegen, dann steigt entsprechend der Preis für jeden Menschen!
    

Ursula Sabisch

 Kaiserin


PS: In Zukunft wird sich meine Person die Nachbarn hier und dort bitte selbst aussuchen und das kann nur noch bedeuten: Die Wohnungen Am Ährenfeld 15 werden bitte bis auf das Erdgeschoss alle geräumt werden, genau wie bereits schriftlich angeordnet und das bitte ebenfalls unverzüglich!

Eine Entschuldigung ist nicht mehr angebracht und angemessen und ein Widerruf der Anordnung ist wie üblich ausgeschlossen!